Die Edelsteinsammlung

Die bedeutendste Sammlung ihrer Art auf dem europäischen Kontinent
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Türkis, Objekt in Form eines Talismans (J4887): Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Türkis, Objekt in Form eines Talismans (J4887): Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Wandgemälde: "Diamantfeld, Capland“, Othmar Brioschi; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Wandgemälde: "Diamantfeld, Capland“, Othmar Brioschi; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Röntgenfluoreszenz-Handspektrometer (Bruker Tracer IV SD) mit Siliziumdriftdetektor (SDD); Foto: G. Giester, Institut für Mineralogie und Kristallographie, Universität Wien
Röntgenfluoreszenz-Handspektrometer (Bruker Tracer IV SD) mit Siliziumdriftdetektor (SDD); Foto: G. Giester, Institut für Mineralogie und Kristallographie, Universität Wien
Gemälde "Opalgruben bei Czerwenitza, Ungarn" von C. Hasch; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Gemälde Opalgruben bei Czerwenitza, Ungarn von C. Hasch; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Objekt Ay220, Diamant in Ring, 1851. Diamant, parallel zu den Oktaederflächen geschliffen; Foto: H. Momen, NHM Wien
Objekt Ay220, Diamant in Ring, 1851. Diamant, parallel zu den Oktaederflächen geschliffen; Foto: H. Momen, NHM Wien

Die große und qualitativ hervorragende Edelsteinsammlung des Naturhistorischen Museums, die noch immer als die bedeutendste Sammlung ihrer Art auf dem europäischen Kontinent angesehen wird, ist auch die Grundlage der Arbeit des Staatlichen Edelsteininstitutes.

Das in der Edelsteinsammlung zusammengefaßte Material sowie die entsprechenden Mineralarten der Mineraliensammlung können im gegebenen Fall für Vergleichszwecke herangezogen werden. Die Edelsteinsammlung umfaßt derzeit etwa 4.000 Objekte - Rohsteine, geschliffene Steine und zum Teil auch originalen Schmuck bzw. kunstgewerbliche Gegenstände. Neben Naturprodukten sind auch Synthesen und Imitationen in der Sammlung dokumentiert.

Spezialführungen durch die Sammlungen und einschlägig ausgerichtete Themenschauen im Naturhistorischen Museum wurden und werden fachrelevanten Institutionen, wie z.B. Landesinnung Wien der Gold- und Silberschmiede, Meisterverein der Wiener Gold- und Silberschmiede und Österreichische Gemmologische Gesellschaft, angeboten.

13 Inhalte zum Sammlungsthema "Edelsteine"

Ambraser Smaragdstufe, ...

Tatsächlich besteht das Stück aus mehreren kleinen Smaragdstufen ...

Mehr

Türkis, Objekt in Form ...

Dieser Türkis-Talisman ist von seltener Größe und Schönheit. ...

Mehr

Topas

Die mit rautenförmigen Facetten gänzlich überzogenen beiden Tropfenschliffe ...

Mehr

Edelsteinstrauß

Die barocke Miniatur-Edelsteinsammlung, besteht aus 61 glitzernden ...

Mehr

Florentiner

Das Original des Florentiners, ein walnussgroßer gelber Diamant, ...

Mehr

Opal, "Ungarischer Opal"

Der Wiener Edelopal wiegt 594 Gramm und ist mit 13 x 7 x 7 cm ...

Mehr

Diamant

Einzigartiger, klarer und vollkommen durchsichtiger, modellartig ...

Mehr

Granat (Almandin) in ...

Die ovale dunkelrote Dose hat die Maße 7,5 x 5,0 x 3,0 cm, die ...

Mehr

Ein kaiserliches Experiment

Wegen der hohen Lichtbrechung des Diamanten nahm der berühmte ...

Mehr

Edelsteine in neuem Glanz

Die Edelsteinsammlung gehört zu den bedeutendsten in Europa. ...

Mehr

Röntgenfluoreszenzanalyse ...

Mittels Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA) kann qualitativ die chemische ...

Mehr

Goldring mit Mikroschnitzerei

Der aus Siebenbürgen stammende Oberstaatsphysikus Dr. Theodor ...

Mehr

Digitalisierung der Edelsteinsammlung

Die Digitalisierung der Edelsteinsammlung beschäftigt sich mit ...

Mehr

Saal / Vitrine

IV

Website Abteilung

NHM - Mineralogie-Petrographie

Website Sammlung

NHM - Sammlung Edelsteine

Siehe auch folgende Inhalte ..