Thema:  Meteoriten

Steinmeteorit Stannern

Schwarz glänzende Schmelzkruste
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Vorderseite; Klassifikation: Eukrit-monomikt; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Vorderseite; Klassifikation: Eukrit-monomikt; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Rückseite; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Rückseite; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Steinmeteorit Stannern (A21): Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Steinmeteorit Stannern (A21): Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Steinmeteorit Stannern (A21): Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Steinmeteorit Stannern (A21): Foto: A. Schumacher, NHM Wien

Ein fast zur Gänze mit schwarz glänzender Schmelzkruste überzogenes Einzelstück des Meteoritenfalls von Stannern. Nach heftigen Donnerschlägen ging am 22. Mai 1808 bei Stonarov (Stannern) in Mähren, Tschechien ein Meteoritenschauer nieder, bei dem geschätzte 200-300 Steine vom Himmel fielen. Unmittelbar nach dem Ereignis reiste Carl von Schreibers (Direktor des Wiener Naturalien-Cabinets) als Mitglied einer kaiserlichen Kommission nach Stannern und brachte von dort zahlreiche Steine – darunter auch das hier gezeigte 2 kg schwere Exemplar – für die Wiener Sammlung mit. Es stellte sich heraus, dass Stannern deutlich verschieden war zu allen bis dahin bekannten Steinmeteoriten. Der französische Chemiker Vauquelin klassifizierte Stannern 1809 als neue Art von Steinmeteoriten, die 1885 von Aristides Brezina als Achondrite benannt wurden.

Datierung

1808

Meteortenfall am 22.Mai 1808

Fundort

Stonarov > Südmährische Region > Tschechische Republik

± 130 km vom NHM entfernt

Klassifikation

Eukrit-monomikt

Kurator

Ludovic Ferrière

Mineralogie-Petrographie

Verfasser

Franz Brandstätter, Ludovic Ferrière

Abteilung / Sammlung

Mineralogie-Petrographie > Meteoriten

Sammlungseingang: 1808 durch Aufsammlung von Carl von Schreibers

Inventarnummer

A21

Saal / Vitrine

V / 47

Website Abteilung

NHM - Mineralogie-Petrographie

Website Sammlung

NHM - Sammlung Meteoriten

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Zusatzinformation

Carl von Schreibers (1775 - 1852, Direktor des Naturalien-Cabinets 1806 - 1851) begründete die wissenschaftliche Meteoritenkunde in Wien. Aristides Brezina (1848 - 1909) war von 1878 bis 1895 Kurator der Wiener Meteoritensammlung.

Siehe auch folgende Inhalte ..