Thema:  Meteoriten

Steinmeteorit Tabor

Größtes Einzelstück des Meteoriten
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Klassifikation: Gewöhlicher Chondrit, H5; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Klassifikation: Gewöhlicher Chondrit, H5; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Steinmeteorit Tabor (A10): Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Steinmeteorit Tabor (A10): Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Steinmeteorit Tabor (A10): Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Steinmeteorit Tabor (A10): Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Steinmeteorit Tabor (A10): Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Steinmeteorit Tabor (A10): Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Steinmeteorit Tabor (A10): Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Steinmeteorit Tabor (A10): Foto: A. Schumacher, NHM Wien

Dieser fast 3 kg schwere Stein ist das größte Einzelstück des Tabor-Meteoriten, der am 3. Juli 1753 in Tschechien gefallen ist. Es ist fast zur Gänze mit einer matt grauschwarzen Schmelzkruste überzogen. Dort wo diese fehlt, ist die helle Grundmasse des Meteoriten erkennbar. Unmittelbar nach dem Fallereignis wurde der Stein zusammen mit einem Bericht vom damaligen Kreishauptmann zu Tabor an die böhmische Zentralverwaltung gesandt. Von dieser wurde der Meteorit an die kaiserlich-königliche Hofkanzlei in Wien weitergeschickt und gelangte schließlich in die kaiserliche Schatzkammer. 1778 wurde der Tabor-Meteorit zusammen mit dem ebenfalls dort aufbewahrten Eisenmeteoriten Hraschina in die kaiserliche Naturaliensammlung transferiert. Damit wurden die Meteoriten Hraschina und Tabor die Gründungsobjekte der Wiener Meteoritensammlung.

Datierung

1753

Meteortenfall am 3.Juli 1753

Fundort

Südböhmen > Tschechische Republik

± 160 km vom NHM entfernt

Klassifikation

Gewöhlicher Chondrit, H5

Kurator

Ludovic Ferrière

Mineralogie-Petrographie

Verfasser

Franz Brandstätter, Ludovic Ferrière

Abteilung / Sammlung

Mineralogie-Petrographie > Meteoriten

Sammlungseingang: 1778 durch Ignaz von Born (1742-1791), der die Transferierung des Tabor-Meteoriten von der kaiserlichen Schatzkammer in die Naturaliensammlung veranlasste.

Inventarnummer

A10

Saal / Vitrine

V / 47

Website Abteilung

NHM - Mineralogie-Petrographie

Website Sammlung

NHM - Sammlung Meteoriten

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Siehe auch folgende Inhalte ..