Thema:  Mollusca – Weichtiere

Sturany‘s Typen im NHM Wien (östliches Mittelmeer/Tiefsee)

Erstmalige intensive Beforschung des Tiefseebereichs im Mittelmeer
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Jujubinus igneus NHMW-MO27441, Maßstab 1 mm; Foto: NHM Wien, P. Albano
Jujubinus igneus NHMW-MO27441, Maßstab 1 mm; Foto: NHM Wien, P. Albano
Lucina amorpha NHMW-MO13008, Maßstab 1 mm; Foto: NHM Wien, P. Albano
Lucina amorpha NHMW-MO13008, Maßstab 1 mm; Foto: NHM Wien, P. Albano
Lyonsia aegaeensis NHMW-MO13004, Maßstab 2 mm; Foto: NHM Wien, P. Albano
Lyonsia aegaeensis NHMW-MO13004, Maßstab 2 mm; Foto: NHM Wien, P. Albano

Die Tiefseebereiche des Mittelmeers wurde erstmals intensiv im Zuge der "Pola“ Expeditionen in den 1890er Jahren erforscht. Bis heute stellt diese umfangreiche naturwissenschaftliche Dokumentation eine wichtige Grundlage für Faunenveränderungen in diesem marinen Lebensraum dar, dessen Tierwelt bis heute nicht ausreichend beschrieben wurde.

Aus dem Material der Mittelmeerexpedition beschrieb Rudolf Sturany 15 neue Arten von Schnecken und Muscheln, welche kürzlich in einem illustrierten Typenkatalog im Journal "Zoosystematics and Evolution“ publiziert wurden.

Fundort

Mittelmeer

± 1500 km vom NHM entfernt

Kurator

Anita Eschner

3. Zoologie (Wirbellose ohne Insekten)

Sara-Maria Schnedl

3. Zoologie (Wirbellose ohne Insekten)

Abteilung / Sammlung

3. Zoologie (Wirbellose ohne Insekten) > Mollusca

Sammlungseingang: Rudolf Sturany

Inventarnummer

MO27441, MO13008, MO13004

Website Abteilung

NHM - 3. Zoologie (Wirbellose ohne Insekten)

Website Sammlung

NHM - Sammlung Mollusca

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Zitate

Albano, P. G., Schnedl, S.-M., Eschner, A., (2018). An illustrated catalogue of Rudolf Sturany’s type specimens in the Naturhistorisches Museum Wien, Austria (NHMW): deep-sea Eastern Mediterranean molluscs. Zoosystematics and Evolution 94(1): 29-56 https://doi.org/10.3897/zse.94.20116

Siehe auch folgende Inhalte ..