Thema:  Die Portraitsammlung des NHM Wien >  Die Portrait- und Bildersammlung >  Ferdinand Lucas Bauer

Solanum bauerianum

Ein ausgestorbenes Nachtschattengewächs
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Technik: Bleistiftzeichnung, Künstler: Ferdinand Lucas Bauer
Technik: Bleistiftzeichnung, Künstler: Ferdinand Lucas Bauer

Während seines achtmonatigen Aufenthaltes auf Norfolk Island sammelte und skizzierte Bauer zahlreiche Pflanzen und Tiere, darunter auch Exemplare des heute ausgestorbenen Nachtschattengewächses Solanum bauerianum. Die Pflanze wurde Bauer zu ehren benannt. Da am Ende des 20 Jh. Keiner mehr wusste wie die lebende Pflanze ausgesehen hat, wurde 2007 versucht die Pflanze mit Hilfe der von Bauer erstellte Skizze zu rekonstruieren. Man verglich die Zahlen auf der Skizze mit jenen von noch existierenden, von Bauern gezeichneten australischen Pflanzen, die eine Ähnlichkeit mit Solanum bauerianum aufweisen. Das Ergebnis der Rekonstruktion zeigte eine Pflanze mit weißen Blüten, gelben Blütenboden und tiefroten Früchten.

Datierung

1804

Fundort

Norfolk Island > Australien

± 16800 km vom NHM entfernt

Größe

H 26,8 cm x B 37,5 cm

Kurator

Christa Riedl-Dorn

Archiv für Wissenschaftsgeschichte

Abteilung / Sammlung

Archiv für Wissenschaftsgeschichte > Portrait- und Bildersammlung

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Zusatzinformation

Die Rekonstruktion wurde von der Australischen Pflanzenmalerin Marion Westmacott, auf Basis von Forschungsergebnissen von David Mabberley, Erika Pignatti-Wikus und Christa Riedl-Dorn, erstellt.

Zitate

David Mabberley, Erika Pignatti-Wikus und Christa Riedl-Dorn, An extinct tree 'revived'. In Curtis Botanical Magazine Volume 24 Part 3 (Malden, August 2007) 272 - 279

Siehe auch folgende Inhalte ..