Thema:  Die Portraitsammlung des NHM Wien >  Die Portrait- und Bildersammlung >  Ferdinand Lucas Bauer

Totentrompete

Craterellus cornucopioides
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Gouache, Künstler: Ferdinand Lucas Bauer
Gouache, Künstler: Ferdinand Lucas Bauer

Der Mentor der Brüder Bauer, Norbert Boccius, dürfte Ferdinand Lucas Bauer mit dem “Linné Österreichs” Nikolaus Joseph von Jacquin bekannt gemacht haben. Jacquin beschäftigte etliche Maler zur Illustration seiner Prachtwerke. Er hielt sie dazu an, die Darstellungen genau nach der Natur ohne jedes künstlerische schmückende Beiwerk anzufertigen. Unter den, vor allem niedere Pflanzen darstellenden, Abbildungen, die Jacquin für den Unterricht anfertigen ließ, befindet sich auch die einer Totentrompete, Craterellus cornucopioides, die von Ferdinand Bauer signiert wurde. Nur selten wurden die Bilder für Jacquin von den Künstlern signiert.

Datierung

vor 1785

Fundort

Wien > Österreich

± 1 km vom NHM entfernt

Größe

H 29,5 cm x B 24,3 cm

Kurator

Christa Riedl-Dorn

Archiv für Wissenschaftsgeschichte

Abteilung / Sammlung

Archiv für Wissenschaftsgeschichte > Portrait- und Bildersammlung

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Zusatzinformation

Die Brüder Bauer fertigten für Norbert Boccius Illustrationen für den "Codex Liechtenstein" an. Nikolaus Joseph von Jacquin war Professor für Botanik und Chemie an der Universität Wien und Präfekt des Botanischen Gartens.

Zitate

Christa Riedl-Dorn, Christian Köberl, David Stuart, Ferdinand Lucas Bauer, Wien 2014 ISBN 978-3-902421-90-6

Siehe auch folgende Inhalte ..