Thema:  Die Portraitsammlung des NHM Wien >  Die Portrait- und Bildersammlung >  Ferdinand Lucas Bauer

Australische Juwelenspinne

Austracantha minax
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Bleistiftzeichnung, Künstler: Ferdinand Lucas Bauer
Bleistiftzeichnung, Künstler: Ferdinand Lucas Bauer

Bauer durchforschte acht Monate lang alleine Norfolk Island und hatte nun endlich die Gelegenheit, das zu zeichnen, woran ihm gelegen war. Er fertigte zahlreiche detailreiche Skizzen von Insekten, Meeresschnecken sowie anderen kleinen Tieren an, die die Benutzung eines Mikroskops voraussetzen. Die hier abgebildete Australische Juwelenspinne erreicht eine maximale Körperlänge von nur 12 mm. Die Bezeichnung Juwelenspinne verdankt das Tier ihrer Körperfärbung (schwarzer Körper mit weißen, gelben oder orange-gelben Muster). Die Spinne ist eine Endemische Art und kommt nur in Australien vor. Die Zahlen auf dem Bild entsprechen einer Farbe bzw. einer Farbnuance.

Datierung

1804

Fundort

Norfolk Island > Australien

± 16800 km vom NHM entfernt

Größe

H 18,5 cm x B 11,5 cm

Kurator

Christa Riedl-Dorn

Archiv für Wissenschaftsgeschichte

Abteilung / Sammlung

Archiv für Wissenschaftsgeschichte > Portrait- und Bildersammlung

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Zusatzinformation

Die Abteilung Archiv für Wissenschaftsgeschichte des NhMW beherbergt eine große Zahl an Zeichnungen, die Ferdinand Lucas Bauer während der zweiten Flinders Expedition angefertigt hat.

Zitate

Christa Riedl-Dorn, Christian Köberl, David Stuart, Ferdinand Lucas Bauer, Wien 2014 ISBN 978-3-902421-90-6

Siehe auch folgende Inhalte ..