Thema:  Kopfsachen

Ethische Aspekte im Museum

Sorgsamer Umgang mit menschlichen Skeletten
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Abgedeckte menschliche Überreste in der Anthropologischen Abteilung, deren Repatriierung diskutiert wird.; Foto: W. Reichmann, NHM Wien
Abgedeckte menschliche Überreste in der Anthropologischen Abteilung, deren Repatriierung diskutiert wird.; Foto: W. Reichmann, NHM Wien

Museen weltweit befassen sich zunehmend mit ethischen Aspekten: Ist es angebracht, menschliche Überreste auszustellen? Wenn ja, wie? Wie genau kamen menschliche Überreste in die Museumssammlungen? Gibt es Hinweise auf unrechtmäßiges Sammeln bzw. Raub? Wenn es Anfragen auf das Zurückgeben von Sammlungsbeständen (Repatriierung) gibt, ist es angebracht, in allen Fällen zu repatriieren? Wie wird dieser Prozess gehandhabt? Als Ziel gelten fallbezogene, ethisch vertretbare Kooperationen zwischen Ländern, Institutionen und Menschengruppen, die um Repatriierung anfragen.

Fundort

Naturhistorisches Museum > Wien > Österreich

Abteilung / Sammlung

Anthropologie > Osteologie

Website Abteilung

NHM - Anthropologie

Website Sammlung

NHM - Sammlung Osteologie

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Zitate

Holger Stoecker, Thomas Schnalke und Andreas Winkelmann (2013): Sammeln, Erforschen. Zurückgeben? Menschliche Gebeine aus der Kolonialzeit in akademischen und musealen Sammlungen. CH. Links Verlag Berlin. ISBN: 978-3-86153-745-8

Siehe auch folgende Inhalte ..