Thema:  Mineralien aus Österreich

Aragonit, Eisenblüte

Ca[CO3], rhombisches Kristallsystem
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Aragonit, Eisenblüte (Aa955 (evtl. Aa7339)): Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Aragonit, Eisenblüte (Aa955 (evtl. Aa7339)): Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Wandgemälde, "Erzberg bei Eisenerz", Rober Russ; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Wandgemälde, Erzberg bei Eisenerz, Rober Russ; Foto: A. Schumacher, NHM Wien

Diese Aragonit-Stufe mit dem bizarr verästelten Habitus gehört zu den attraktivsten Objekten der Wiener Mineraliensammlung. Die Größe dieser Schaustufe beträgt ca. 49 x 35 x 20 cm. Nach Aufzeichnungen früherer Bergleute wurden beim Erzabbau manchmal Kammern geöffnet, die über und über mit Eisenblüten ausgekleidet waren. Der Name Eisenblüte rührt vom typischen Vorkommen auf Siderit-Lagerstätten her, da die merkwürdigen korallenartigen weißen Äste, wie ein Rasen auf dem Eisenerz aufwachsen. Schon Carl von Linné bezeichnet 1768 verästelt gewachsenen Aragonit als Stalactites Flos Ferri. Wegen der Zerbrechlichkeit der fragilen Äste wurden solche ausgezeichneten Objekte früher von eigenen Trägern mit Buckelkraxen zu Fuß von Eisenerz und Hüttenberg nach Wien gebracht.

Datierung

vor 1878

genauere Angabe leider nicht möglich, da die Inventarnummer im Inventarbuch nicht zugeordnet werden kann

Fundort

Steirischer Erzberg > Eisenerz > Steiermark > Österreich

± 130 km vom NHM entfernt

Größe

49 x 35 x 20 cm

Kurator

Vera M. F. Hammer

Mineralogie-Petrographie

Abteilung / Sammlung

Mineralogie-Petrographie > Mineralien

Inventarnummer

Aa955 (evtl. Aa7339)

Saal / Vitrine

I / große Mittelvitrine

Website Abteilung

NHM - Mineralogie-Petrographie

Website Sammlung

NHM - Sammlung Mineralien

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Zusatzinformation

Im Saal 2 zeigt ein Wandgemälde vom akademischen Maler Robert Russ (1847-1922) den Tagebau am Steirischen Erzberg. Bei dem hier abgebauten Erz handelt es sich hauptsächlich um das Karbonatmineral Siderit, welches heute nur noch als Zuschlagstoff verwendet wird.

Siehe auch folgende Inhalte ..