Thema:  Crustacea - Krebstiere

Ehrenbergs Languste

Palinurus Ehrenbergi (Heller, 1861)
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Aquarell der Languste von Josef Zehner
Aquarell der Languste von Josef Zehner
Languste im Schauglas, Glashöhe 50 cm
Languste im Schauglas, Glashöhe 50 cm

Diese Languste war 1855 von Georg v. Frauenfeld in Koseir am Roten Meer gefangen worden. Noch im selben Jahr wurde der akademische Maler Josef Zehner vom Naturalienkabinett beauftragt diesen Krebs zu malen. Der bekannte Zoologe Camil Heller beschrieb 1861 an Hand dieser Languste eine neue Art.

Datierung

1855

Fundort

Koseir > al-Bahr al-ahmar > Ägypten

± 2900 km vom NHM entfernt

Kurator

Peter C. Dworschak

3. Zoologie (Wirbellose ohne Insekten)

Abteilung / Sammlung

3. Zoologie (Wirbellose ohne Insekten) > Crustacea

Sammlungseingang: 1855, Georg von Frauenfeld

Inventarnummer

NHMW-CR-9267

Website Abteilung

NHM - 3. Zoologie (Wirbellose ohne Insekten)

Website Sammlung

NHM - Sammlung Crustacea

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Siehe auch folgende Inhalte ..