Thema:  Die Fischsammlung >  Rochen (Batoidea)

Nagelrochen

Raja clavata (L.)
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Nagelrochen (94622): Foto: Baschnegger, NHM Wien
Nagelrochen (94622): Foto: Baschnegger, NHM Wien

Der Nagelrochen zählt zu den häufigsten Rochen europäischer Meere. Die auf dem Rücken erkennbaren "Nägel", denen dieser Bodenbewohner seinen Namen verdankt, sind umgewandelte Schuppen. Wie alle Dornrochen gilt auch der Nagelrochen als ausgesprochene Allesfresser. Ihre Eier legt die Art im flachen Wasser ab. Aufmerksame Strandwanderer finden gelegentlich angeschwemmte Exemplare dieser knapp 10 cm langen, mit 4 typischen Hornzipfeln besetzten Eier.

Datierung

1900

Fundort

Split > Kroatien

± 520 km vom NHM entfernt

Größe

40 cm

Abteilung / Sammlung

1. Zoologie (Wirbeltiere) > Fische

Sammlungseingang: 1900, Steindachner

Inventarnummer

94622

Saal / Vitrine

XXV

Website Abteilung

NHM - 1. Zoologie (Wirbeltiere)

Website Sammlung

NHM - Sammlung Fische

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Siehe auch folgende Inhalte ..