Thema:  Die Frühgeschiche-Sammlung

Norisch-Pannonische Fibeltracht

Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Norisch-Pannonische Fibeltracht (34385): Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Norisch-Pannonische Fibeltracht (34385): Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Flügelfibel aus Borje; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Flügelfibel aus Borje; Foto: A. Schumacher, NHM Wien

Fibeln aus der Römerzeit finden wir sowohl in Gräbern als auch in Siedlungen, wo sie verloren gingen. Sie wurden nicht nur als Schmuck getragen, sondern vor allem, um das Gewand am Körper zu fixieren. Die Form dieser Fibeln verrät uns, dass die Trägerin aus den Donauprovinzen Norikum oder Pannonien stammte. Vorbild für die rekonstruierte Mädchentracht war ein Grabstein aus Klagenfurt aus dem 1. Jh. N. Chr.. Die großen Flügelfibeln und die Gürtelgarnitur sind typisch für kaiserzeitliche Gräber auf österreichischem Gebiet.

Datierung

1. Jahrhundert n. Chr.

Fundort

Borje > Zasavska > Slowenien

± 260 km vom NHM entfernt

Kurator

Karina Grömer

Prähistorie

Abteilung / Sammlung

Prähistorie > Prähistorische Textilien

Sammlungseingang: 1898, Ankauf unter Moritz Hoernes

Inventarnummer

34385

Website Abteilung

NHM - Prähistorie

Website Sammlung

NHM - Sammlung Prähistorische Textilien

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Zusatzinformation

Kleidung ist ein wichtiges nonverbales Kommunikationsmittel, das Aussagen über Identität, Alter, Geschlecht, Gruppenzugehörigkeiten (auch ethnische Zugehörigkeit, Religionszugehörigkeit), sozialen Status (Berufsbekleidung, Kleidung mit Hinweis auf den Familienstand) möglich macht.

Siehe auch folgende Inhalte ..