Thema:  Die Frühgeschiche-Sammlung

Merowingische Zierscheibe mit Umrahmung aus Elfenbein

Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Merowingische Zierscheibe mit Umrahmung aus Elfenbein (PA81273)
Merowingische Zierscheibe mit Umrahmung aus Elfenbein (PA81273)

In Hauskirchen Grab 8 wurde ein Frauengrab ausgegraben. Eine ganz wichtige Beigabe ist eine sogenannte merowingische Zierscheibe aus Bronze, durchbrochen gegossen, umgeben von einem Ring aus Elfenbein vom afrikanischen Elefanten. Solche Zierscheiben wurden auf der Brust getragen und so manche weiteren Gegenstände wie z. B. ein Gehänge, ein Sieblöffel oder ein Toilettenbesteck waren daran befestigt. Diese Zierscheiben zeigen die enge Beziehung zwischen den Langobarden (oder auch Sueben) zu den Franken, Bajuwaren und Alamannen. Teile der pannonischen Germanen dürften ins Merowingerreich emigriert sein, wo die größte Anzahl solcher Zierscheiben zum Vorschein gekommen ist.

Datierung

6. Jahrhundert

Fundort

Hauskirchen > Niederösterreich > Österreich

± 50 km vom NHM entfernt

Kurator

Peter Stadler

Prähistorie

Abteilung / Sammlung

Prähistorie > Frühgeschichte

Sammlungseingang: 1967, Grabung Horst Adler

Inventarnummer

PA81273

Website Abteilung

NHM - Prähistorie

Website Sammlung

NHM - Sammlung Frühgeschichte

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Zusatzinformation

Das Stück stammt aus Hauskirchen Grab 8.

Siehe auch folgende Inhalte ..