Thema:  Die osteologische Sammlung >  Auf den Zahn gefühlt

Zahnwechsel

Röntgenbild von Zahnanlagen
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Röntgenbild eines Unterkiefers eines 8–9-jährigen Kindes mit Wechselgebiss
Röntgenbild eines Unterkiefers eines 8–9-jährigen Kindes mit Wechselgebiss

Das Röntgenbild dieses Unterkiefers eines 8 – 9 jährigen Kindes zeigt deutlich, wie der Zahnwechsel erfolgt. Die noch nicht fertig ausmineralisierten Dauerzähne wachsen im Kiefer in sogenannten Zahnsäckchen heran. Zuerst wird die Zahnkrone gebildet, dann wächst die Zahnwurzel. Die wachsenden Dauerzähne drücken auf die Wurzeln der Milchzähne. Diese werden abgebaut bis nur mehr die Krone vorhanden ist und der Zahn ausfällt. Dadurch und durch das Wachstum des Kiefers wird Platz für die Dauerzähne geschaffen.

Fundort

Naturhistorisches Museum > Wien > Österreich

Kurator

Karin Wiltschke-Schrotta

Anthropologie

Abteilung / Sammlung

Anthropologie > Osteologie

Sammlungseingang: Röntgenbild, angefertigt 1997 für die Sonderausstellung "100 Jahre Röntgen“

Website Abteilung

NHM - Anthropologie

Website Sammlung

NHM - Sammlung Osteologie

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Zusatzinformation

Der Mensch hat 20 Milchzähne und 32 Dauerzähne. Anhand des Entwicklungsstadiums des Milch- und Dauergebisses kann das individuelle Alter eines Skelettes geschätzt werden.

Zitate

Grupe, G., Christiansen, K., Schröder, I., Wittwer-Backofen: Anthropologie. Einführendes Lehrbuch. Springer-Verlag Berlin Heidelberg, 2012.

Siehe auch folgende Inhalte ..