Thema:  Unechte Fossilien

Original oder Abguss

Rekonstruktion eines Homo erectus
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Rekonstruktion eines Homo erectus Schädels; Foto: W. Reichmann, NHM Wien
Rekonstruktion eines Homo erectus Schädels; Foto: W. Reichmann, NHM Wien

Die Rekonstruktion eines Homo erectus Schädels basiert auf Bruchstücken von der Fundstelle Zhoukoutien in China. An dieser berühmten Homo erectus Fundstelle wurden seit den 1920er Jahren Fossilien von etwa 40 Individuen entdeckt. Im Zweiten Weltkrieg sind die Originale verloren gegangen. Abgüsse davon sind jedoch in verschiedenen Sammlungen, unter anderem auch im Naturhistorischen Museum in Wien, erhalten geblieben.

Datierung

Altpaläolithikum

ca. 400.000 bis 800.000 Jahre

Fundort

Zhoukoutien > Peking > China

± 7500 km vom NHM entfernt

Kurator

Margit Berner

Anthropologie

Abteilung / Sammlung

Anthropologie > Abgüsse

Sammlungseingang: Ankauf des Abgusses 1997, Rekonstruktion von Franz Weidenreich

Inventarnummer

CAST00498

Website Abteilung

NHM - Anthropologie

Website Sammlung

NHM - Sammlung Abgüsse

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Zusatzinformation

Die Originale der Fossilfunde unserer Vorfahren werden als nationales Kulturgut in den Ländern, wo sie gefunden werden aufbewahrt. Für Ausstellungen und als Vergleichsmaterial werden Abgüsse hergestellt und gesammelt.

Zitate

Weidenreich, F. (1943): The Skull of Sinanthropus pekinensis. A Comparative Study on a Primitive Hominid Skull. In: Palaeontologica Sinica. New Series D., No. 10, Whole Series 127

Siehe auch folgende Inhalte ..