Thema:  Archäologisch-Zoologische Sammlung

Kuhschädel der Razza Chianina

Bos primigenius f. taurus
Oberschädel einer Kuh der mittelitalienischen Razza Chianina von lateral; Foto: E. Pucher, NHM Wien
Oberschädel einer Kuh der mittelitalienischen Razza Chianina von lateral; Foto: E. Pucher, NHM Wien

Die Razza Chianina ist eine seit der Antike belegte Rinderrasse Mittelitaliens und geht sehr wahrscheinlich auf den "großen weißen umbrischen Schlag" Columellas zurück, der wieder etruskische Wurzeln zu haben scheint. Sie ist eine bis heute gezüchtete, sehr hochwüchsige Fleischrasse.

Datierung

Beginn 20. Jahrhundert

Kurator

Konstantina Saliari

1. Zoologie (Wirbeltiere)

Abteilung / Sammlung

1. Zoologie (Wirbeltiere) > Archäologische-Zoologie

Sammlungseingang: 1912 Adametz-Sammlung, 1976 Archäologisch-Zoologische Sammlung NHMW

Inventarnummer

Adametz-Sammlung E 651

Website Abteilung

NHM - 1. Zoologie (Wirbeltiere)

Website Sammlung

NHM - Sammlung Archäologische-Zoologie

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Siehe auch folgende Inhalte ..