Thema:  Archäologisch-Zoologische Sammlung

Spätantiker Schädelfund

Bos primigenius f. taurus
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Spätantiker Kuhschädel italischen Typs aus Michelstetten von lateral; Foto: E. Pucher, NHM Wien
Spätantiker Kuhschädel italischen Typs aus Michelstetten von lateral; Foto: E. Pucher, NHM Wien

Mit der Ausbreitung des römischen Kaiserreichs erschienen auch an der Donau hochwüchsige italische Rinderrassen. Immer wieder gelangten einige Tiere davon auch über den Limes in das germanische Siedlungsgebiet. Dieser Schädelfund ist einer der besterhaltenen.

Datierung

Spätantike

5. Jh. n. Chr.

Fundort

Michelstetten > Mistelbach > Niederösterreich > Österreich

± 40 km vom NHM entfernt

Kurator

Konstantina Saliari

1. Zoologie (Wirbeltiere)

Abteilung / Sammlung

1. Zoologie (Wirbeltiere) > Archäologische-Zoologie

Sammlungseingang: 1996

Inventarnummer

A 1996-1/V 108/1624

Website Abteilung

NHM - 1. Zoologie (Wirbeltiere)

Website Sammlung

NHM - Sammlung Archäologische-Zoologie

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Siehe auch folgende Inhalte ..