Thema:  Die Fischsammlung >  Haie (Selachii)

Schulhai, Hundshai

Galeorhinus galeus (L.)
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Schulhai, Hundshai (94426): Foto: Baschnegger, NHM Wien
Schulhai, Hundshai (94426): Foto: Baschnegger, NHM Wien

Seinen deutschen Namen verdankt dieser Hai der Tatsache, dass die Art oft in Gruppen ("Schulen") jagt. Er ist fast weltweit an den Küsten gemäßigter bis subtropische Meer anzutreffen und hat sich bei seiner Jagd im flachen Wasser auf Fische, auch kleinere Haie, spezialisiert. Die englische Bezeichnung "soupfin shark", also "Suppenflossen-Hai" weist auf die große fischereiliche Bedeutung des Schulhais hin.

Datierung

1998

Fundort

Europäisches Nordmeer

± 2100 km vom NHM entfernt

Größe

160 cm

Kurator

Ernst Mikschi

1. Zoologie (Wirbeltiere)

Abteilung / Sammlung

1. Zoologie (Wirbeltiere) > Fische

Sammlungseingang: 1998

Inventarnummer

94426

Saal / Vitrine

XXV

Website Abteilung

NHM - 1. Zoologie (Wirbeltiere)

Website Sammlung

NHM - Sammlung Fische

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Siehe auch folgende Inhalte ..