Thema:  Die Fischsammlung >  Haie (Selachii)

Japanischer Teppichhai (Wobbegong)

Orectolobus japonicus (Regan, 1906)
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Japanischer Teppichhai (Wobbegong) (94395): Foto: Baschnegger, NHM Wien
Japanischer Teppichhai (Wobbegong) (94395): Foto: Baschnegger, NHM Wien

Der Teppichhai verdankt seinen Namen der auffälligen Zeichnung und den "Fransen" am Kopf. Er ist ein Bodenbewohner asiatischer Meere und zählt zu den lebend gebärenden Haiarten. Seine Nahrung besteht vorwiegend aus kleinen Knochenfischen.

Datierung

1899

Fundort

Japan

± 9000 km vom NHM entfernt

Größe

105 cm

Kurator

Ernst Mikschi

1. Zoologie (Wirbeltiere)

Abteilung / Sammlung

1. Zoologie (Wirbeltiere) > Fische

Sammlungseingang: 1898/99, Korvette Frundsberg

Inventarnummer

94395

Saal / Vitrine

XXV

Website Abteilung

NHM - 1. Zoologie (Wirbeltiere)

Website Sammlung

NHM - Sammlung Fische

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Zusatzinformation

Unser Exemplar wurde im Rahmen einer Ausbildungskreuzfahrt der k. u. k. Korvette Frundsberg gefangen, die im Mai 1898 begann und nach Ostasien führte. Im April 1899 kehrte die Frundsberg nach Pula zurück.

Siehe auch folgende Inhalte ..