Thema:  PASiN >  Krebskrank

Ostochondroma permagnum

Mazerationspräparat eines linken Kniegelenks
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Knochentumor im linken Kniegelenk (Außenansicht); Foto: W. Reichmann, NHM Wien
Knochentumor im linken Kniegelenk (Außenansicht); Foto: W. Reichmann, NHM Wien
Innenansicht des Knochentumors im linken Kniegelenk; Foto: W. Reichmann, NHM Wien
Innenansicht des Knochentumors im linken Kniegelenk; Foto: W. Reichmann, NHM Wien

Das Mazerationspräparat zeigt ein linkes Kniegelenk (Schienbein, Kniescheibe und distalen Oberschenkel), das durch eine Wucherung extrem verändert ist. Es handelt sich hier um einen gutartigen Knochentumor, der vom oberen Teil des Schienbeines zu wachsen begann (Osteochondroma permagnum tibiae). Das neu gebildete Gewebe ist anschließend verknöchert. Um einen Blick in den Tumor zu erlauben, wurde das Präparat aufgesägt (Abbildung 2).

Datierung

1888

Fundort

AKH Wien > Wien > Österreich

± 2 km vom NHM entfernt

Kurator

Eduard Winter

Anthropologie

Verena Hofecker

Anthropologie

Abteilung / Sammlung

Anthropologie > PASiN Narrenturm

Website Abteilung

NHM - Anthropologie

Website Sammlung

NHM - Sammlung PASiN Narrenturm

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Zusatzinformation

Das Bein musste 1888 einem 44-jährigen Mann amputiert werden, nachdem der Tumor innerhalb von neun Monaten diese Größe erreichte.

Siehe auch folgende Inhalte ..