Thema:  PASiN >  Krebskrank

Brustdrüsentumor

Cystosarcoma mammae
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Moulage einer durch einen Tumor veränderten weiblichen Brust; Foto: W. Reichmann, NHM Wien
Moulage einer durch einen Tumor veränderten weiblichen Brust; Foto: W. Reichmann, NHM Wien

Moulage eines Brustdrüsentumors an der weiblichen Brust. Bei dieser Form des Brustkrebses handelt es sich um finger- oder keulenartige Wucherungen des Bindegewebes und der Brustdrüsen. Er wächst in Schüben und führt zu Deformierungen der Brust. In diesem Fall ist der Tumor schon sehr weit fortgeschritten: Die linke Brust ist deutlich geschwollen und verfärbt. An der Unterseite ist eine offene Tumorwunde zu sehen, was auf ein präfinales oder finales Krankheitsstadium hinweist.

Datierung

1895

Fundort

AKH Wien > Wien > Österreich

± 2 km vom NHM entfernt

Kurator

Eduard Winter

Anthropologie

Abteilung / Sammlung

Anthropologie > PASiN Narrenturm

Sammlungseingang: 1895, Dr. Henning

Inventarnummer

16.618

Website Abteilung

NHM - Anthropologie

Website Sammlung

NHM - Sammlung PASiN Narrenturm

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Zusatzinformation

Brustdrüsentumoren können entweder gutartig (benigne) oder bösartig (maligne) sein. In den meisten Fällen sind sie jedoch gutartig, nur selten bilden sich Metastasen.

Siehe auch folgende Inhalte ..