Thema:  PASiN >  Krebskrank

Hypophysentumor

Feuchtpräparat eines Gehirns
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
ängsschnitt durch ein menschliches Gehirn mit ausgeprägtem Hypophysentumor (braun); Foto: W. Reichmann, NHM Wien
ängsschnitt durch ein menschliches Gehirn mit ausgeprägtem Hypophysentumor (braun); Foto: W. Reichmann, NHM Wien

Feuchtpräparat eines Gehirns mit einem Hypophysentumor. Dieser hängt an der Hirnanhangdrüse (Hypophyse), die im Türkensattel (eine knöcherne Mulde in der vorderen Schädelbasis) sitzt. Bei diesem Präparat ist der Tumor schon sehr groß, er gehört deshalb zu den Makroadenomen.

Datierung

1928

Fundort

AKH Wien > Wien > Österreich

± 2 km vom NHM entfernt

Kurator

Eduard Winter

Anthropologie

Abteilung / Sammlung

Anthropologie > PASiN Narrenturm

Sammlungseingang: 21.01.1928

Inventarnummer

11.021

Website Abteilung

NHM - Anthropologie

Website Sammlung

NHM - Sammlung PASiN Narrenturm

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Zusatzinformation

Hypophysentumore sind grundsätzlich gutartige Tumore, die jedoch vor allem aufgrund der Raumforderung zu Einschränkungen führen können. Es gibt hormonaktive und hormoninaktive Formen.

Siehe auch folgende Inhalte ..