Thema:  PASiN >  Varia

Hörrohr

Abhorchen der kindlichen Herztöne
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Trichterförmiges Hörrohr aus Metall; Foto: W. Reichmann, NHM Wien
Trichterförmiges Hörrohr aus Metall; Foto: W. Reichmann, NHM Wien

Mit einem Hörrohr können ab der 20. Schwangerschaftswoche kindliche Herztöne gehört werden. Eindeutige, kräftige Herzschläge sind vor allem in den letzten Wochen vor der Geburt gut wahrnehmbar. Das trichterförmige Hörrohr wurde 1895 von Adolphe Pinard, einem französischen Gynäkologen, entwickelt und deswegen ist es auch unter dem Namen Pinard’sches Hörrohr bekannt.

Datierung

Rezent

Fundort

I. Univ. Frauenklinik > Wien > Österreich

± 2 km vom NHM entfernt

Kurator

Eduard Winter

Anthropologie

Verena Hofecker

Anthropologie

Abteilung / Sammlung

Anthropologie > PASiN Narrenturm

Sammlungseingang: 2011, Dr. Patzak

Inventarnummer

33.227/35

Website Abteilung

NHM - Anthropologie

Website Sammlung

NHM - Sammlung PASiN Narrenturm

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Siehe auch folgende Inhalte ..