Thema:  Das Naturhistorische Museum

Museums-Bestiarium

Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Dekorationsmalerei mit Drachen, 2. Stock, NHMW; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Dekorationsmalerei mit Drachen, 2. Stock, NHMW; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Dekorationsmalerei mit Schmetterlingswesen, 2. Stock, NHMW; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Dekorationsmalerei mit Schmetterlingswesen, 2. Stock, NHMW; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Dekorationsmalerei mit geflügelten Pferden, 2. Stock, NHMW; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Dekorationsmalerei mit geflügelten Pferden, 2. Stock, NHMW; Foto: A. Schumacher, NHM Wien

Drachen, Phantasiewesen und Bestien leben versteckt in den luftigen Deckenzonen der zoologischen Schausäle des Naturhistorischen Museum Wien. Neben den von allen betrachteten Vitrinen-Bewohnern führen sie ein wenig beachtetes Dasein in den Nischen und Zwickeln der Plafonds und Saalecken. Die Maler, die diese Phantasiewesen schufen, entziehen sich der offiziellen Geschichtsschreibung. Als reine Handwerker waren sie in Werkstätten, wie zum Beispiel in jener des Pietro Isella, organisiert. Sie verzierten die Schausäle im 2. Stock mit von der Grotesken-Malerei der Renaissance inspirierten Motiven.

Datierung

2017

Fundort

Naturhistorisches Museum > Wien > Österreich

Kurator

Stefanie Jovanovic-Kruspel

2. Zoologie (Insekten)

Abteilung / Sammlung

2. Zoologie (Insekten) > Lepidoptera

Saal / Vitrine

Schausaal

Website Abteilung

NHM - 2. Zoologie (Insekten)

Website Sammlung

NHM - Sammlung Lepidoptera

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Zitate

JOVANOVIC-KRUSPEL, S. 2014: DAS NATURHISTORISCHE MUSEUM. BAUGESCHICHTE, KONZEPTION & ARCHITEKTUR: 1-264.

Siehe auch folgende Inhalte ..