Thema:  Das Naturhistorische Museum

Lea von Littrow

Die einzige Malerin
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
1. Küste bei Ragusa, Dalmatien, Leo Littrow, Saal VI; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
1.	Küste bei Ragusa, Dalmatien, Leo Littrow, Saal VI; Foto: A. Schumacher, NHM Wien

Die Ausstattung des NHMW war ein Großauftrag auf die heimische Künstlerschaft. Allein am Gemäldezyklus des Hochparterres arbeiteten 27 verschiedene Maler. Alles, was an der Wiener Akademie der Bildenden Künste Rang und Namen hatte, wurde mit Aufträgen versorgt. Allerdings waren unten den beauftragten Künstlern so gut wie keine Frauen. Einzige Ausnahme ist die Malerin Lea von Littrow (später: Lang). Von ihr stammt das Bild "Küste bei Ragusa, Dalmatien“ im Saal VI. Allerdings firmiert sie auf der Goldenen Beschriftungstafel über dem Gemälde mit ihrem männlichen Pseudony "Leo Littrow“.

Fundort

Naturhistorisches Museum > Wien > Österreich

Kurator

Stefanie Jovanovic-Kruspel

2. Zoologie (Insekten)

Abteilung / Sammlung

2. Zoologie (Insekten) > Lepidoptera

Saal / Vitrine

VI

Website Abteilung

NHM - 2. Zoologie (Insekten)

Website Sammlung

NHM - Sammlung Lepidoptera

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Zitate

JOVANOVIC-KRUSPEL, S. 2014: Das Naturhistorische Museum. Baugeschichte, Konzeption & Architektur: 1-264.

Siehe auch folgende Inhalte ..