Thema:  Das Naturhistorische Museum

Rudolf Weyr

Bedeutendste Neobarock-Bildhauer
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
1. Alexander von Humboldt von R. Weyr, Hauptstiegenhaus; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
1.	Alexander von Humboldt von R. Weyr, Hauptstiegenhaus; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
2. Karyatiden aus dem Saal X, Flug- und Fischsaurier von R. Weyr; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
2.	Karyatiden aus dem Saal X, Flug- und Fischsaurier von R. Weyr; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
3. Karyatiden aus dem Saal IV, Eisen und Blei mit Planetensymbolen von R. Weyr; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
3.	Karyatiden aus dem Saal IV, Eisen und Blei mit Planetensymbolen von R. Weyr; Foto: A. Schumacher, NHM Wien

Rudolf Weyr (1847-1914) studierte an der Wiener Akademie der Bildenden Künste bei Franz Bauer und war neben Viktor Tilgner der bedeutendste Neobarock-Bildhauer Österreichs. Für das NHMW schuf er eine Reihe von Arbeiten: die Marmor-Statuen von Jöns Jakob Berzelius und Alexander von Humboldt im Hauptstiegenhaus, Wappen tragende Putti sowie Zwickelfiguren in der Oberen Kuppelhalle und die Karyatiden im Saal IV und X. Vor allem die Karyatiden der beiden Hochparterre-Säle zeigen sein außerordentliches Talent für zum Teil groteskenhafte Übersteigerung. Das einzigartige Programm hinter den Figuren des Saal IV der Mineralogie verarbeitet unter anderem Elemente der alchemistischen Geheimlehre und der Sammlungsgeschichte.

Datierung

1847 - 1914

Fundort

Wien > Österreich

± 1 km vom NHM entfernt

Kurator

Stefanie Jovanovic-Kruspel

2. Zoologie (Insekten)

Abteilung / Sammlung

2. Zoologie (Insekten) > Lepidoptera

Website Abteilung

NHM - 2. Zoologie (Insekten)

Website Sammlung

NHM - Sammlung Lepidoptera

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Zitate

JOVANOVIC-KRUSPEL, S. 2014: Das Naturhistorische Museum. Baugeschichte, Konzeption & Architektur: 1-264.

Siehe auch folgende Inhalte ..