Thema:  Nachlässe und Teilnachlässe

Simon Eberle

Ankündigung der Primiz von Simon Eberle in der Ursulinenkirche in Trient. Sonate zu Ehren Dr. romedio Antionio Gallicioli
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Simon Eberle "Primizankündigung", Textildruck, Trient 1780
Simon Eberle "Primizankündigung, Textildruck, Trient 1780

Simon Eberle (1756-1827), Naturwissenschaftler und Propst war Direktor des "k.k.physikalisch-astronomischen Kunst- und Natur Tier-Kabinetts“, einer Vorläuferinstitution des NHM. Der Geistliche hielt 1780 seine Primiz (erste Messe eines katholischen Geistlichen) in der Ursulinenkirche in Trient. Die Ankündigung der Primiz wurde aufwendig gestaltet und auf gelbe Seide gedruckt. Die Primiz war meist einer Person, wie etwa den Lehrer, Professor oder besonderen Förderer des Geistlichen gewidmet. Im Falle von Simon Eberle war die Messe dem Zivil- und Kirchenrechtler Dr. Antionio Gallicioli gewidmet.

Datierung

1780

Fundort

Trient > Italien

± 470 km vom NHM entfernt

Kurator

Christa Riedl-Dorn

Archiv für Wissenschaftsgeschichte

Abteilung / Sammlung

Archiv für Wissenschaftsgeschichte > Nachlässe

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Zusatzinformation

Autor: Simon Eberle

Drucker: Francesco Michele Battisti

Herstellungsort: Trient, Italien

Technik: Druck auf Seide

Maße(BxH): 34,6 x 49,2cm

Datierung: 1780

Sprache: Italienisch

Zitate

Christa Riedl-Dorn, Haus der Wunder – zur Geschichte des Naturhistorischen Museum, Wien 1998

Siehe auch folgende Inhalte ..