Thema:  Die Portraitsammlung des NHM Wien >  Die Portrait- und Bildersammlung

Napoleone imperiale

Ein seltener Druck zu Ehren Napoleons
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Jean Gabriel Prêtre, "Napoleone Imperiale“, gestochen von Jean Baptiste Lambert der Ältere, kolorierter Kupferstich, Paris 1804; Foto: NHM Wien, Archiv für Wissenschaftsgeschichte
Jean Gabriel Prêtre, "Napoleone Imperiale“, gestochen von Jean Baptiste Lambert der Ältere, kolorierter Kupferstich, Paris 1804; Foto: NHM Wien, Archiv für Wissenschaftsgeschichte

Der Botaniker Ambroise Marie FranÇois Joseph Palisot de Beauvois (1752 Arras - 1820 Paris) hatte sich von 1786 bis 1787 in Westafrika aufgehalten, nach seiner Rückkehr nach Paris, begann er seine Sammlungen zu bearbeiten. Dabei war ihm auch eine Pflanze untergekommen, die in keine der bis dahin bekannten Ordnungen – heute sagen wir Familien – passte. Als glühender Verehrer Napoleons widmete er sie dem Kaiser. Am 8. Oktober 1804 stellte Palisot seine neue Gattung (und Ordnung) als "Napoleonaea“ an der Akademie der Wissenschaften in Paris vor. Aus verschiedenen Hinweisen geht hervor, dass der Druck zwischen dem 8. Oktober und dem 24. Dezember 1804 entstanden sein muss. Es ist weltweit das dritte bisher bekannt gewordene Exemplar der Abbildung von Napoleonaea mit der ursprünglichen Widmung von Palisot de Beauvois und das einzige Exemplar mit Widmung an den Kaiser und stellt damit eine wertvolle Rarität ersten Ranges dar.

Datierung

1804

Fundort

Paris > Frankreich

± 1000 km vom NHM entfernt

Größe

62 x 47,9 cm

Kurator

Christa Riedl-Dorn

Archiv für Wissenschaftsgeschichte

Abteilung / Sammlung

Archiv für Wissenschaftsgeschichte > Portrait- und Bildersammlung

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Zusatzinformation

Künstler: Jean-Gabriel Prêtre (20. Dezember 1768 Genf - 29. April 1849 Paris)

Stecher: Jean Baptiste Lambert der Ältere

Technik: Kupferstich koloriert

Zitate

Christa Riedl-Dorn: Eine seltene Pflanzendarstellung zu Ehren Napoleons aus dem Botanischen Archiv des Naturhistorischen Museums. In: Archiv der Geschichte der Naturwissenschaften 22/23/24 (Wien, 1988) S. 1093-1094
Christa Riedl-Dorn, Schätze des Archivs, Wien 2008, 24-25

Siehe auch folgende Inhalte ..