Thema:  Die Jungsteinzeit-Sammlung

Depotfund von Stollhof

Ältestes Metalldepot in Mitteleuropa
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Depotfund
Depotfund
Goldscheiben
Goldscheiben

Der Depotfund von Stollhof ist das älteste Metalldepot in Mitteleuropa. Die sechs großen Brillenspiralen, zwei Flachbeile, zwei Armspiralen, ein eberzahnförmiges Zierblech und neun Spiralröllchen aus reinem Kupfer sowie zwei Goldscheiben wurden wahrscheinlich über den Donauweg von Südosteuropa nach Niederösterreich gebracht. Die Scheiben aus Gold mit einem hohen Silberanteil gehören zu den ältesten Goldfunden der Welt. Die Löcher am Rand der Goldscheiben dienten wahrscheinlich zur Befestigung auf Textil oder Leder.

Datierung

4000 v. Chr

Fundort

Stollhof > Niederösterreich > Österreich

± 50 km vom NHM entfernt

Kurator

Walpurga Antl

Prähistorie

Abteilung / Sammlung

Prähistorie > Jungsteinzeit

Sammlungseingang: 1864

Inventarnummer

PA13792 - PA13799

Website Abteilung

NHM - Prähistorie

Website Sammlung

NHM - Sammlung Jungsteinzeit

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Zusatzinformation

Für die Goldscheiben gibt es Vergleichsstücke aus Gold, Silber und Kupfer vor allem in Ungarn, Kroatien und Nordmähren. Da mit den Goldscheiben auch gut datierbare Kupfergegenstände gefunden wurden, war es auch leichter das Alter der Goldscheiben zu bestimmen.

Siehe auch folgende Inhalte ..