Thema:  Die Jungsteinzeit-Sammlung

Tonlöffel mit Zeichen

Ein Zeichen, das eine Verbindung von Raute, Spirale und Mäander darstellt
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Tonlöffel; Foto: NHM Wien
Tonlöffel; Foto: NHM Wien
Tonlöffel mit Tonstempel und Würfeln; Foto: NHM Wien
Tonlöffel mit Tonstempel und Würfeln; Foto: NHM Wien

Ein Tonlöffel, der in Wetzleinsdorf, Niederösterreich aufgesammelt wurde, trägt auf seiner Rückseite ein Zeichen, das eine Verbindung von Raute, Spirale und Mäander darstellt. Dieses Zeichen kommt auf mehreren Funden dieser Zeit, u.a. auch auf einem Gefäß aus St?elice in Mähren, das als Kultgegenstand betrachtet wird. Es scheint ein Zeichen gewesen zu sein, das über das Gebiet der Bemaltkeramik hinaus bis in die balkanischen Kulturen war und möglicherweise einen religiösen Inhalt hatte.

Datierung

4.900-4.400 v. Chr.

Fundort

Wetzleinsdorf > Niederösterreich > Österreich

± 30 km vom NHM entfernt

Kurator

Walpurga Antl

Prähistorie

Abteilung / Sammlung

Prähistorie > Jungsteinzeit

Sammlungseingang: 1995 Ankauf der Sammlung Professor Helmut Zapfes

Website Abteilung

NHM - Prähistorie

Website Sammlung

NHM - Sammlung Jungsteinzeit

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Zusatzinformation

Tierstempel könnten zur Verzierung von Textilien, Tierhaut, Holz oder auch zur Körperbemalung verwendet worden sein. Tonwürfel, meist mit Deckel verschlossen, fanden sich als Beigaben in Frauengräbern.

Siehe auch folgende Inhalte ..