Thema:  Die Jungsteinzeit-Sammlung

Kupferaxt

Aus Kupfer gegossene Prunkaxt
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Kupferaxt; Foto: NHM Wien
Kupferaxt; Foto: NHM Wien

Die voll aus Kupfer gegossene Prunkaxt von Luzice wurde 1886 am Teichgrund bei Luzice ausgegraben. Sie ist 4,8 kg. schwer und hat runde Schneiden. Der Stiel ist 47 cm lang, die Axt selbst 33 cm. Aus diesem Grund wird vermutet, dass die reich verzierte Axt wohl ein Zeremonialgegenstand oder Hoheitszeichen war. Die Form und Verzierung der Axt zeigen Verbindung zur spätjungsteinzeitlichen Kultur der Schnurkeramik.

Datierung

2.800 – 2.500 v. Chr.

Fundort

Luzice > Tschechische Republik

± 90 km vom NHM entfernt

Kurator

Walpurga Antl

Prähistorie

Abteilung / Sammlung

Prähistorie > Jungsteinzeit

Sammlungseingang: 1894 angekauft von Moriz Deutsch um 50 Gulden

Inventarnummer

PA32739

Website Abteilung

NHM - Prähistorie

Website Sammlung

NHM - Sammlung Jungsteinzeit

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Siehe auch folgende Inhalte ..