Thema:  Die Mineraliensammlung

ged. Platin, Nugget

Pt, kubisches Kristallsystem
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
ged. Platin, Nugget (Ai731): Foto: A. Schumacher, NHM Wien
ged. Platin, Nugget (Ai731): Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Chromlitographische Tafel des Platin-Nuggets Ai731 (Haidinger, 1859); Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Chromlitographische Tafel des Platin-Nuggets Ai731 (Haidinger, 1859); Foto: A. Schumacher, NHM Wien

Der größte in den Seifenlagerstätten des Urals je gefundene Platinklumpen wog angeblich 16 Kilogramm. Es gibt noch Hinweise auf weitere sehr große Nuggets zwischen 8 und 15 Kilogramm, sie gelten aber alle als verschollen oder wurden vermutlich eingeschmolzen. Ein zwischen 1831 und 1834 gefundenes Nugget erhielt den Namen "Uraler Riese" und ist bis heute im Diamantenfonds des Kremls in Moskau ausgestellt. Es gilt derzeit als größtes belegtes Nugget dieses Vorkommens.

Mit seinem Gewicht von 6.2 Kilogramm (11 ¼ Wiener Pfund; 16 Russische Pfund) ist das Platin-Nugget im Naturhistorischen Museum in Wien das zweitgrößte noch existierende von diesem Vorkommen.

Die Größe des Nuggets beträgt etwa 12 x 10 x 8 cm. Das nicht vollständig gerundete Geschiebe zeigt zahlreiche Eindrücke und hervorstehende Grate. Größere Nuggets wurden früher aus dem Französischen Wort für Klumpen pépite auch als Pepite bezeichnet.

Datierung

1859

Fundort

Nishnij Tagilsk > Ural > Sibirien > Russland

± 3000 km vom NHM entfernt

Größe

12 x 10 x 8 cm

Kurator

Vera M. F. Hammer

Mineralogie-Petrographie

Abteilung / Sammlung

Mineralogie-Petrographie > Mineralien

Sammlungseingang: Das Platin-Nugget stammt vom russischen Großindustriellen und Minenbesitzer Anatole Demidoff, Prinz von San Donato (1813-1870), der es im Jahr 1859 dem damaligen Direktor des k. k. Hof-Mineralien-Cabinets Mori(t)z Hörnes (1815-1868) auf dessen schriftliches Ansuchen zum Geschenk machte.

Inventarnummer

Ai731

Saal / Vitrine

IV / mittlere Tresorvitrine, linke Seite

Website Abteilung

NHM - Mineralogie-Petrographie

Website Sammlung

NHM - Sammlung Mineralien

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Zusatzinformation

Über dieses Objekt wurde von Wilhelm Karl von Haidinger 1859 ein Artikel verfasst: Die große Platinstufe im k.k. Hof- Mineralien- Cabinet. Geschenk des Fürsten Anatole von Demidoff. (Mit einer chromolithographischen Tafel).

Siehe auch folgende Inhalte ..