Thema:  Die Schmetterlingssammlung >  Geschlechtsdimorphismus bei Schmetterlingen

Schlehen-Bürstenspinner

Orgyia antiqua
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Während die Männchen braun gefärbt sind, sind die Weibchen unauffällig grau und flügellos; Foto: H. Bruckner, NHM Wien
Während die Männchen braun gefärbt sind, sind die Weibchen unauffällig grau und flügellos; Foto: H. Bruckner, NHM Wien
Die Flügel der Weibchen sind reduziert. Die Weibchen locken die Männchen mit Pheromonen an; Foto: H. Bruckner, NHM Wien
Die Flügel der Weibchen sind reduziert. Die Weibchen locken die Männchen mit Pheromonen an; Foto: H. Bruckner, NHM Wien
Die Farbe sowie die Haare sollen potentielle Fressfeinde abschrecken; Foto: S. Saadain, NHM Wien
Die Farbe sowie die Haare sollen potentielle Fressfeinde abschrecken; Foto: S. Saadain, NHM Wien

Der Schlehen-Bürstenspinner (Orgyia antiqua) ist ein Nachtfalter aus der Unterfamilie der Trägspinner (Lymantriinae). Die bunten Raupen sind von März bis September an zahlreichen Futterpflanzen, wie beispielsweise Kirsche, Weißdorn oder Schlehdorn zu finden. Schlehen-Bürstenspinner weisen einen ausgeprägten Sexualdimorphismus auf. Während die Männchen weite Strecken zurücklegen um die Weibchen zu finden, verändern die flügellosen Weibchen meist kaum ihre Position. Der flügellose runde Körper der Weibchen ist prall gefüllt mit Eiern. Nach der Eiablage gehen die Geschlechtstiere bald zugrunde.

Datierung

Juni 1994

Fundort

Österreich

± 160 km vom NHM entfernt

Abteilung / Sammlung

2. Zoologie (Insekten) > Lepidoptera

Website Abteilung

NHM - 2. Zoologie (Insekten)

Website Sammlung

NHM - Sammlung Lepidoptera

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Siehe auch folgende Inhalte ..