Thema:  Die Hemiptera-Sammlung >  Echte Wasserwanzen

Grundwanzen

Aphelocheiridae
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Aphelocheirus aestivalis (FABRICIUS, 1794), erwachsenes kurzflügeliges Männchen; Foto: NHM Wien, H. Bruckner
Aphelocheirus aestivalis (FABRICIUS, 1794), erwachsenes kurzflügeliges Männchen; Foto: NHM Wien, H. Bruckner
Aphelocheirus aestivalis (FABRICIUS, 1794), Larve; Foto: NHM Wien, H. Bruckner
Aphelocheirus aestivalis (FABRICIUS, 1794), Larve; Foto: NHM Wien, H. Bruckner

Die Familie der Grundwanzen kommt in nur einer Gattung, Aphelocheirus, mit über 100 Arten in der Alten Welt und einer in Australien vor. In Europa leben drei Arten, von denen Aphelocheirus aestivalis in Mitteleuropa und auch in Österreich vorkommt. Grundwanzen leben räuberisch am Grund sauerstoffreicher Bäche und Flüsse. Sie können mehrere Jahre alt werden und verlassen ihren Lebensraum selten. Über ein Plastron beziehen sie den Sauerstoff aus dem Wasser und müssen deshalb nicht – wie die meisten Wasserwanzen – zum Atmen auftauchen. Fast alle Exemplare sind kurzflügelig und daher flugunfähig.

Fundort

Waldviertel > Niederösterreich > Österreich

± 100 km vom NHM entfernt

Abteilung / Sammlung

2. Zoologie (Insekten) > Hemiptera

Inventarnummer

HEM14973, HEM14974

Website Abteilung

NHM - 2. Zoologie (Insekten)

Website Sammlung

NHM - Sammlung Hemiptera

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Zusatzinformation

Aphelocheirus aestivalis ist in Österreich vermutlich weiter verbreitet als angenommen. Die Art wird aufgrund ihrer vorborgenen Lebensweise und geringen Größe (rund 10 mm) leicht übersehen.

Das NHMW verwahrt eine der artenreichsten Sammlungen an Aphelocheiridae weltweit.

Siehe auch folgende Inhalte ..