Thema:  Herpetologische Sammlung >  Schlangen und Eidechsen

Smaragdeidechse

Lacerta viridis (LAURENTI, 1768)
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
NMW 39810:1, subadultes Exemplar aus der Alkohol-Belegsammlung; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
NMW 39810:1, subadultes Exemplar aus der Alkohol-Belegsammlung; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
NMW 39349:1, männliches Exemplar mit abgebrochenem Schwanz, aus der Alkohol-Belegsammlung; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
NMW 39349:1, männliches Exemplar mit abgebrochenem Schwanz, aus der Alkohol-Belegsammlung; Foto: A. Schumacher, NHM Wien

Mit bis zu 40 cm Länge die größte heimische Eidechse. Sie besitzt einen mächtigen, hohen Kopf und einen lang auslaufenden Schwanz.

Die Körperoberseite der erwachsenen Männchen ist gras- bzw. gelblichgrün mit feinsten schwarzen Pünktchen. Die Weibchen weisen meist größere schwarze Flecken und 2 oder 4 helle, teilweise unterbrochene Rückenlängsstreifen auf. Kehle der Männchen im Frühjahr intensiv blau. Die Bauchseite beider Geschlechter ist weißlich-gelb. Jungtiere sind braun mit 2 hellen seitlichen Längsstreifen.

Nahrung: Insekten und andere Wirbellose.

Gelegegröße: 4-13 Eier.

Fundort

Österreich

± 160 km vom NHM entfernt

Kurator

Silke Schweiger

1. Zoologie (Wirbeltiere)

Abteilung / Sammlung

1. Zoologie (Wirbeltiere) > Herpetologie

Sammlungseingang: NMW39810: 2005, NWM39449-1: 2001

Inventarnummer

NMW 39810:1 und NMW 39349:1

Website Abteilung

NHM - 1. Zoologie (Wirbeltiere)

Website Sammlung

NHM - Sammlung Herpetologie

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Siehe auch folgende Inhalte ..