Thema:  Meteoriten >  Neuerwerbungen von Meteoriten

Steinmeteorit NWA 10857

Brekzie mit Deformationsgefüge
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Polierte Platte des Lodraniten NWA 10857; Foto: NHM Wien, L. Ferrière
Polierte Platte des Lodraniten NWA 10857; Foto: NHM Wien, L. Ferrière

Bis auf ganz wenige Ausnahmen stammen alle Meteoriten von Kleinplaneten, die während ihrer Entstehung vor rund 4,6 Milliarden Jahren unterschiedlich stark erhitzt wurden. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen differenzierten und undifferenzierten Meteoriten. Letztere werden als Chondrite bezeichnet und stammen von Kleinplaneten, die nur soweit erhitzt wurden, dass es in ihrem Inneren zu keinen nennenswerten stofflichen Trennungen kam. Differenziert nennt man hingegen die Abkömmlinge jener Kleinplaneten, deren Inneres großräumig aufgeschmolzen wurde und bei denen es in weiter Folge zur Ausbildung eines Metallkerns – vergleichbar dem Eisen-Nickel-Kern der Erde - und eines Mantels aus Silikatgestein kam.

Eine gewisse Zwischenstellung nehmen dabei die sogenannten primitiven Achondrite ein. Diese stammen von Kleinplaneten, bei denen ein teilweises Schmelzen einsetzte ohne dass es aber zur Ausbildung eines Metallkerns kam.

Der Steinmeteorit NWA 10857 gehört zu der als Lodranite bezeichneten Untergruppe der primitiven Achondrite. Das hier gezeigte Stück ist eine Brekzie mit Deformationsgefüge, das aufgrund unterschiedlicher Färbung (hellgrau/cremefarben bis dunkelbraun) deutlich sichtbar ist. In der silikatischen Grundmasse des Meteoriten treten einzelne bis 4 mm große Metallkörner auf. Es gelangte 2016 durch Ankauf in die Sammlung und ist derzeit im Saal V, Vitrine 88 ausgestellt.

Fundort

Nordwestafrika

± 3100 km vom NHM entfernt

Größe

4,2 x 2,8 x 2,2 cm; 37,5 g

Klassifikation

Primitiver Achondrit (Lodranit)

Kurator

Ludovic Ferrière

Mineralogie-Petrographie

Verfasser

Franz Brandstätter, Ludovic Ferrière

Abteilung / Sammlung

Mineralogie-Petrographie > Meteoriten

Sammlungseingang: 2016 durch Ankauf

Inventarnummer

O203

Saal / Vitrine

V / 88

Website Abteilung

NHM - Mineralogie-Petrographie

Website Sammlung

NHM - Sammlung Meteoriten

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Siehe auch folgende Inhalte ..