Thema:  Fossile Gastropoden

Angeschnittenen Drechselschnecken

Trochactaeon giganteus (Sowerby, 1832)
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Sedimentblock mit angeschnittenen Drechselschnecken; Foto: NHM Wien
Sedimentblock mit angeschnittenen Drechselschnecken; Foto: NHM Wien

Trochactaeon zählt zu den bekanntesten Fossilien Österreichs und ist im Handel häufig als polierter Querschnitt zu finden. Diese Schnecken waren schon in den Sümpfen der späten Kreidezeit massenhaft verbreitet und wurden zu Millionen fossil. Sie waren an den extremen Lebensraum der Schlammküsten und Sümpfe des Tethys-Ozeans angepasst, der durch wechselnden Salzgehalt des Wassers und einen ständig schwankenden Wasserspiegel geprägt war.

Datierung

Späte Kreide

Fundort

Grünbach > Niederösterreich > Österreich

± 50 km vom NHM entfernt

Größe

Breite: 37 cm

Kurator

Alexander Lukeneder

Geologie-Paläontologie

Abteilung / Sammlung

Geologie-Paläontologie > Paläontologische Sammlungen

Inventarnummer

1977-1893-0001

Saal / Vitrine

VIII

Website Abteilung

NHM - Geologie-Paläontologie

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Siehe auch folgende Inhalte ..