Thema:  Fossile Gastropoden

Fechterschnecke als Klimazeuge

Persististrombus latus (Gmelin, 1791)
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Fechterschnecke als Klimazeuge (1861-0042-0007)
Fechterschnecke als Klimazeuge (1861-0042-0007)

Die schweren und großen Schalen der Fechterschnecke Persististrombus latus sind typische Fossilien in vielen pleistozänen Strandablagerungen des Mittelmeeres. Heute lebt die Art entlang der tropischen Küsten Westafrikas, ist aber im Mittelmeer ausgestorben. Tatsächlich wanderte diese Schnecke nur während der Warmzeit vor etwa 125.000 Jahren als Teil der "Senegalesischen Fauna" ins Mittelmeer ein. Damals erlaubte die globale Erwärmung eine Ausbreitung tropischer Arten nach Norden. Heute blockiert - noch - der kalte Kanarenstrom vor Westafrika eine neuerliche Einwanderungswelle.

Datierung

Pleistozän

Fundort

Larnaka > Zypern

± 2100 km vom NHM entfernt

Größe

Höhe: 13,5 cm

Kurator

Mathias Harzhauser

Geologie-Paläontologie

Abteilung / Sammlung

Geologie-Paläontologie > Paläontologische Sammlungen

Inventarnummer

1861-0042-0007

Saal / Vitrine

IX / 22

Website Abteilung

NHM - Geologie-Paläontologie

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Siehe auch folgende Inhalte ..