Thema:  Fossile Reptilien

Eier eines Tarbosaurus

Tarbosaurus bataar (Maleev, 1955)
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Eier eines Tarbosaurus (1995-0029-0000)
Eier eines Tarbosaurus (1995-0029-0000)

Die schützende Hülle ihrer Eier war ein großer Evolutionsvorteil der Reptilien. Alle Dinosaurier legten Eier, und einige Dino-Arten bauten auch Nester. Riesige "Eier-Felder“ von Entenschnabelsauriern sind vor allem aus Asien, Nord- und Südamerika bekannt. Die größten Dinosaurier-Eier sind über 60 cm lang und messen 20 cm im Durchmesser.

Datierung

Späte Kreide

Fundort

China

± 7000 km vom NHM entfernt

Größe

Länge: 45 cm

Kurator

Ursula Göhlich

Geologie-Paläontologie

Abteilung / Sammlung

Geologie-Paläontologie > Paläontologische Sammlungen

Inventarnummer

1995-0029-0000

Saal / Vitrine

X / Wandvitrine

Website Abteilung

NHM - Geologie-Paläontologie

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Siehe auch folgende Inhalte ..