Thema:  Fossile Stachelhäuter

Ur-Seelilie

Gogia spiralis (Robinson, 1965)
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Ur-Seelilie (1997z0145-0001)
Ur-Seelilie (1997z0145-0001)

Urtümliche Stachelhäuter, die entfernt an moderne Seelilien erinnern, erschienen bereits im Kambrium. Ihre Körper waren mit kleinen Täfelchen bedeckt und bildeten einen breiten Stiel, der ihnen einen birnenförmigen Umriss verlieh. Mit ihrem Stiel waren sie im Sediment verankert und filtrierten wie Seelilien das Seewasser zum Nahrungserwerb.

Datierung

Mittleres Kambrium

Fundort

House Range > Utah > USA

± 9100 km vom NHM entfernt

Größe

Länge: 8,5 cm

Kurator

Andreas Kroh

Geologie-Paläontologie

Abteilung / Sammlung

Geologie-Paläontologie > Paläontologische Sammlungen

Inventarnummer

1997z0145-0001

Saal / Vitrine

VII / 10

Website Abteilung

NHM - Geologie-Paläontologie

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Siehe auch folgende Inhalte ..