Thema:  Die Gesteinssammlung

Onkoid

Die sogenannten "Eichenberger Kugeln"
Die Kartenfunktionalität
ist von aktiviertem Javascript abhängig
Onkoid (aufgeschnitten und poliert) vom Eichenberg bei Bregenz; Inventarnummer O 697; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Onkoid (aufgeschnitten und poliert) vom Eichenberg bei Bregenz; Inventarnummer O 697; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Noch nicht inventarisiertes Onkoid (aufgeschnitten und poliert) vom Eichenberg bei Bregenz; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Noch nicht inventarisiertes Onkoid (aufgeschnitten und poliert) vom Eichenberg bei Bregenz; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Drei noch nicht inventarisierte Onkoide (aufgeschnitten und poliert) vom Eichenberg bei Bregenz; Foto: A. Schumacher, NHM Wien
Drei noch nicht inventarisierte Onkoide (aufgeschnitten und poliert) vom Eichenberg bei Bregenz; Foto: A. Schumacher, NHM Wien

Die von Sammlern sogenannten "Eichenberger Kugeln“ vom Eichenberg bei Bregenz sind in voralpinen Molasse-Sedimenten auftretende, kugelige bis ovale Onkoide, also feinlagig aufgebaute, von Cyanobakterien abgeschiedene Calcitumkrustungen um Objekte, die als Keim gedient haben. Bei diesen Objekten kann es sich um fossile Schnecken (insbesondere Turritella), Schalenfragmente und Ähnliches handeln. Die Hohlräume der maximal 7-8 cm großen Turmschnecken können komplett mit feinem grauem Sediment gefüllt sein, oder mit farblosen Calcit-Kristallrasen ausgekleidet sein. Dazwischen sind alle Übergänge möglich. Als sehr große Seltenheit können Baryt und das Calcium-Oxalat-Mineral Whewellit auf Calcitkristallrasen in Hohlräumen im Innern der Onkoide auftreten.

Die abgebildeten, unterschiedlichen Aufbau zeigenden Exemplare wurden im Juli 2016 bei einer gemeinsamen Exkursion mit Vorarlberger Mineraliensammlern gefunden.

Datierung

23 - 5 Millionen Jahre

Miozän

Fundort

Eichenberg > Pfändermassiv > Bregenz > Vorarlberg > Österreich

± 500 km vom NHM entfernt

Kurator

Lidia Pittarello

Mineralogie-Petrographie

Verfasser

Uwe Kolitsch

Abteilung / Sammlung

Mineralogie-Petrographie > Gesteine

Sammlungseingang: 2018

Inventarnummer

O697

Website Abteilung

NHM - Mineralogie-Petrographie

Website Sammlung

NHM - Sammlung Gesteine

Weiter zum vorherigen und nächsten Objekt ...

Zusatzinformation

Gesteine, die aus Onkoiden aufgebaut sind, bezeichnet man als Onkolithe.

Siehe auch folgende Inhalte ..